Aktuelles


Aktuelle CD (Etcetera): Ludovico Einaudi "Passaggio" - Rheinische Post (Rezension)



Neue CD (TYXart)

Klavier- und Kammermusikwerke des Komponisten Ferdinand Bruckmann (*1930)

Pressestimmen (Wiener Zeitung und Klassik-heute.com)



CD "Ich mag kein Klavier, aber das gefällt mir!" (RCA Red Seal)



CD "Einfach Klavier" (Sony Classical)



CD "Top 100 Klassik" (Sony Classical)




Buchausgabe


Der Pianist Daniel Wayenberg in seiner neulich erschienenen Biographie:

"... Michael van Krücker ist zu einem großen Pianisten gereift."

 

aus: Daniel Wayenberg, 70 jaar concertpianist,

Ben Daeter, Gopher Publishers NL,

ISBN: 9051794770, EAN: 9789051794779


CDs


radiostephansdom.at:

"CD des Tages"

 

Pizzicato.lu (Luxemburg)

... ist die abwechslungsreiche, stimmungsvolle und bestens aufgenommene Silberscheibe mehr als hörenswert.

Van Krücker hat einen feinen Anschlag, entlockt seinem Instrument eine Vielfalt von Farben und Nuancen und stellt uns bravourös eine der bedeutendsten Persönlichkeiten ihre Zeit in neuem Lichte vor.                                              

                                                  



Westdeutsche Zeitung:

"... mit Brillanz, duftig, aber voller Leben und mit einem Anschlag, einem Charme der Phrasierung und einer Leichtigkeit gespielt, die diese nur teilweise oft gespielten Werke zu einem subtilen Genuß machen."

 

Piano News:

"Ausdrucksvoll, technisch einwandfrei und mit ausnehmend leichtem Anschlag bietet Michael van Krücker musikalisch gewohnt hohes Niveau."


Notenausgaben


Auszüge aus dem Vorwort der "Memories" (Michael van Krücker) und "Passacaglia und Fuge" (Julius Röntgen)

Friedrich Hofmeister Musikverlag:

Erste Klavierkomposition von Michael van Krücker auf dem Markt!

"Memories" für Klavier solo, Friedrich Hofmeister Musikverlag Leipzig, FH 3289

 

Auszug aus dem Vorwort von Michael van Krücker:

 "... Memories: wer möchte bei diesem Ausdruck nicht sofort träumen und in Erinnerungen schwelgen?

Das Vergangene zurückrufen und bei positiver Rückblende die berühmte "einsame Insel" aufsuchen, um diesen Zustand noch einmal zu genießen?

Die vorliegenden Klavierstücke haben diese Intention einer Retrospektive und können den ausübenden Spieler in diese angenehme Stimmung versetzen.

Sie sind von mittlerer wohl dosierter Schwierigkeit, gut zu lernen und angenehm in den Ohren."



Weiteres Klavierwerk von Julius Röntgen herausgegeben:

Passacaglia und Fuge für Klavier,

herausgegeben von Michael van Krücker,

 

Friedrich Hofmeister Musikverlag, Leipzig, FH 3247

 

Auszug aus dem Vorwort von Michael van Krücker:

 "...Die Passacaglia und Fuge in fis-Moll aus dem Jahre 1911 ist ein sowohl technisch als auch musikalisch sehr anspruchsvolles Opus. Der melodische Einfallsreichtum sowie der häufige Wechsel von Melancholie und Euphorie unterstreichen Röntgens kompositorische Technik, in der die Stimmführung meisterhaft verarbeitet wird.

Als Werk ist diese Komposition hervorragend für den Konzertgebrauch geeignet und eine wirkliche Alternative zu den bekannten Klavierwerken dieser Gattung."